Malwerkstatt

Kategorie
Angebote nach Tod des Lebenspartners
Datum
2019-11-16 10:00
Veranstaltungsort
Kunsttherapeutische Praxis Martina Willer-Schrader - Kistlerhofstr. 70, Gebäude 88
München

Wer kennt sie nicht, die immer wiederkehrenden Gefühle und Gedanken, die um den Verlust eines geliebten Menschen kreisen. Kaum hat man den ersten Schock überwunden, kommt der nächste An- bzw. Abstieg, die nächste Aufgabe. In dieser Zeit können selbstgemalte Bilder ein wunderbares Medium sein, um Kontakt mit sich, den eigenen Vorstellungen und inneren Bildern aufzunehmen. „Es geht nicht darum zu malen, was man will, sondern zu wollen, was man malt“, sagt etwa die Maltherapeutin Bettina Egger. Und das heißt, sich auf die Bilder einzulassen, die im Gestalten kommen. Dazu braucht es keine künstlerische Begabung, nur den Mut und die Bereitschaft, sich ihnen anzuvertrauen.

Gemeinsam wollen wir schauen, was durch den Tod alles an Ungewolltem und Unliebsamem an Land gespült wurde: Wut, Trauer, Hilflosigkeit, Angst, Isolation, Verantwortung, die eigene Vergänglichkeit. Über allem steht der unsagbare Schmerz, der für Außenstehende nur schwer nachvollziehbar ist. Vor allem dann, wenn der Trauerprozess lange anhält oder in Wellen immer wieder kommt. Es wird gemalt, geschnitten, gedruckt, collagiert, experimentiert, kombiniert, Altes verräumt, Neues ausprobiert. Spontanes kreatives Arbeiten ist in Trauer- und Trennungssituationen eine unvergleichliche Möglichkeit, handelnd über die Krise hinauszuwachsen.

Termine: 9. Februar 2019, 18. Mai 2019, 21. September 2019, 16. November 2019; jeweils 10:00-16:00 Uhr

Kosten: 20€ pro Termin

Ort: Kunsttherapeutische Praxis Martina Willer-Schrader, Kistlerhofstr. 70, Gebäude 88, dritter Stock, 81379 München

Anmeldung: über das Anmeldeformular

 
 

Alle Daten

  • 2019-11-16 10:00
  • 2019-09-21 10:00
  • 2019-05-18 10:00
  • 2019-02-09 10:00
Social Web
Spendenkonto

Nicolaidis YoungWings Stiftung
IBAN: DE26 7015 0000 0000 5009 00
BIC: SSKMDEMMXXX
Stadtsparkasse München