Skip to main content

Fortbildungen und Vorträge zum Thema „Trauer am Arbeitsplatz“

Existentielle Themen wie Tod und Trauer machen an der Unternehmenstüre nicht Halt und stellen Führungskräfte und Mitarbeiter*innen vor große Herausforderungen. Verantwortliche sollen Betroffene in der Krisensituation bestmöglich unterstützen und intern wie extern die richtigen Worte finden. Team und Teamleiter*innen sollen Trauernde individuell unterstützen und dürfen zugleich den Unternehmens- oder Projektauftrag nicht aus dem Blick verlieren. Nebenbei gilt es, die eigene Betroffenheit oder eventuelle Unsicherheiten zu meistern. Durch geeignete Strukturen und Fortbildungsangebote kann die Unternehmensleitung ihre Führungskräfte und Mitarbeiter*innen darin stärken, Trauernde am Arbeitsplatz besser zu verstehen und zu unterstützen.

Mit unserem Fortbildungsangebot möchten wir ein Verständnis für das Erleben und die Bedürfnisse von Trauernden am Arbeitsplatz vermitteln. Sie erhalten Impulse, was in diesem Kontext helfen kann und welche Vorbereitungen sie treffen können, um im Trauerfall handlungsfähig zu bleiben.

Trauer bei Bergunfall

Trauer verstehen – was im Arbeitskontext hilft

Zu verstehen, was in der Trauer geschieht; wie sich Trauer im Arbeitskontext auswirkt, hilft trauernden Mitarbeitern beim Wiedereinstieg in die Arbeitswelt. Kollegen und Kolleginnen, die eine Vorstellung davon haben, welche Trauerreaktionen auftauchen können und mit welchen Herausforderungen Betroffene nach einem Verlust konfrontiert sind, fällt es sehr viel leichter, trauernden Kolleg*innen am Arbeitsplatz zu begegnen und sie zu unterstützen.

Wie kann mein Wiedereinstieg in die Arbeit gelingen? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Das fragen sich viele Trauernde. Wie kann ich helfen? Wie soll ich die trauernde Kollegin, den trauernden Kollegen ansprechen? Wie kann ich mein Beileid ausdrücken? Dies beschäftigt Mitarbeiter*innen häufig, wenn ein Kollege oder eine Kollegin um einen nahestehende Person trauert.

In unserem Onlinevortrag möchten wir deshalb ein Grundwissen zum Thema „Trauer“ vermitteln und dabei die Situation von Trauernden am Arbeitsplatz beleuchten. Betroffenen, Kolleg*innen und Interessierten soll ein Verständnis für das Erleben und Verhalten in der Trauer vermittelt werden. Daneben werden Wege und Strategien aufgezeigt, die in der Trauer mit Blick auf den Arbeitskontext hilfreich sein können.

  • Zielgruppe

    Betroffene, deren Kolleg*innen und Vorgesetzte, sowie alle Interessierten

  • Termine

    20. Februar 2024, 10:00 - 11:00 Uhr

  • Ort

    online via Zoom

  • Kosten

    keine

  • Anmeldung

    über das Kontakformular

Fortbildungen und Vorträge zum Thema „Trauer am Arbeitsplatz“

Trauerfall im Unternehmen

Wenn ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin durch Krankheit, Unfall oder Suizid stirbt, werden Unternehmen vor eine große und meist ungewohnte Herausforderung gestellt. Vorgesetzte müssen die Kollegschaft angemessen informieren und emotional stützen. Dabei gilt es, sowohl die individuellen Bedürfnisse als auch die unternehmerischen Notwendigkeiten im Blick zu behalten.

Verantwortliche sind in dieser Situation mit zahlreichen Fragen konfrontiert: Was muss ich tun, wenn mich die Nachricht vom Tod eines Teammitglieds erreicht? Wie gehe ich mit meiner eigenen Erschütterung um? Wie kann ich meine Mitarbeiter*innen zeitgleich im Umgang mit dem Verlust bestmöglich unterstützen? Was ist bei der internen Kommunikation zu beachten und wie kann der Kontakt mit den Angehörigen gut gestaltet werden?

In unserem Onlinevortrag zeigen wir auf, wie Führungskräfte bei einem Trauerfall in ihrem Unternehmen zugleich menschlich reagieren und professionell handeln können. Sie erfahren, wie Trauer auf die Betroffenen wirkt und was im konkreten Fall zu bedenken ist.

  • Zielgruppe

    Führungskräfte

  • Termin

    Dienstag, 23. April 2024, 10:00 - 11:00 Uhr

  • Inhalte
    • Wie informiere ich das Team? Wie kommuniziere ich die Nachricht an den erweiterten Kollegenkreis?
    • Wie kann ich meine Mitarbeiter*innen im Umgang mit dem Verlust bestmöglich unterstützen und gleichzeitig die Firmeninteressen im Blick behalten?
    • Wie gehe ich als Führungskraft mit der eigenen Erschütterung um? Wie kann ich mich vorbereiten?
    • Wie wirkt Trauer auf die einzelnen Betroffenen und im Team? Welche Stabilisierungsstrategien helfen?
    • Wie gelingen die Kommunikation und der Kontakt mit den Angehörigen?
    • Wie kann ein würdigender und wertschätzender Abschied im Unternehmenskontext aussehen?
    • Wie kann die Ausnahmesituation im Team nachwirken und wie lassen sich langfristige Belastungen abfedern?
  • Ort

    online via ZOOM

  • Kosten

    keine

  • Anmeldung

    über das Kontaktformular

Fortbildungen und Vorträge zum Thema „Trauer am Arbeitsplatz“

Gespräche mit Trauernden führen

In der Regel ist die Führungskraft oder jemand aus der Personalabteilung die erste Ansprechperson  für betroffene Mitarbeiter*innen nach einem Verlust. Dabei gilt es die richtigen Worte zu finden und den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.
Wie kann der Erstkontakt mit dem betroffenen Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin gestaltet werden? Was hilft, die eigene Sprachlosigkeit zu überwinden? Und: Wie bleibe ich als Führungskraft im Gespräch mit dem trauernden Mitarbeiter oder der trauernden Mitarbeiterin? Dies sind nur ein paar der Fragen, die sich für Verantwortliche in dieser Situation stellen.

In diesem Online-Vortrag legen wir den Schwerpunkt auf die Kommunikation mit Trauernden. Wir vermitteln ein Grundverständnis für das Erleben von Trauernden insbesondere in der Kommunikation mit Anderen und zeigen auf, was zu einem hilfreichen Gespräch mit Trauernden beitragen kann.

  • Zielgruppe

    Führungskräfte, Verantwortliche aus dem Personalbereich

  • Termin

    Dienstag, 09. Juli 2024, 10:00 - 11:00 Uhr

  • Inhalte
    • Wie kann ein gutes Trauergespräch gelingen? Welche Haltung ist hilfreich?
    • Wie kann ich mich in schwierigen Gesprächen mit Trauernden selbst steuern?
    • Wie kann ich die eigene Sprachlosigkeit überwinden und die passenden Worte finden?
    • Welcher Gesprächsrahmen und welches Gesprächsangebot ist hilfreich?
    • Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Gespräch und wer ist verantwortlich für die Kommunikation?
  • Ort

    online via ZOOM

  • Kosten

    keine

  • Anmeldung

    über das Kontaktformular

Fortbildungen und Vorträge zum Thema „Trauer am Arbeitsplatz“

Was trauernden Kollegen und Kolleginnen hilft

Erlebt ein Kollege oder eine Kollegin einen schweren Verlust, macht sich im Team häufig Unsicherheit breit. Groß ist die Angst, etwas Falsches zu sagen oder Wunden aufzureißen. Doch die Lösung ist nicht, dem Kollegen, dessen Sohn vor Kurzem bei einem Verkehrsunfall verstorben ist, aus dem Weg zu gehen. Ebenso wenig, den schweren Verlust, den die Kollegin durch den Tod ihrer Mutter erfahren hat, zu ignorieren und zur Tagesordnung überzugehen.

Aber: Wie kann ich trauernden Teammitgliedern hilfreich begegnen? Wie finde ich die richtigen Worte? Was kann ich unterstützend tun? Diese und weitere Fragen greifen wir in unserem Online-Vortrag auf. Allen Mitarbeiter*innen von bayme vbm sowie den Mitgliedsunternehmen wird ein Grundverständnis zum Thema Trauer vermittelt. Sie erhalten Informationen zum Erleben und Verhalten in der Trauer und erfahren, was im Arbeitskontext helfen kann.

  • Zielgruppe

    Führungskräfte, Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen

  • Termin

    Dienstag, 15. Oktober 2024 von 10:00 – 11:00 Uhr

  • Inhalte
    • Wie begegne ich meinem trauernden Kollegen bei seiner Rückkehr an den Arbeitsplatz?
    • Wie wirkt ein schwerer Verlust auf Betroffene? Welche Verlustreaktionen gibt es?
    • Wie kann ich meine Sprachlosigkeit überwinden und in Kontakt bleiben?
    • Wie kann ich den Kollegen oder die Kollegin konkret unterstützen? Was sollte ich lieber lassen?
    • Wie lange dauert die Trauer?
  • Ort

    online via ZOOM

  • Kosten

    keine

  • Anmeldung

    über das Kontaktformular

Fortbildungen und Vorträge zum Thema „Trauer am Arbeitsplatz“

Inhouse-Training digital: „Trauer am Arbeitsplatz“

Struktur und Persönlichkeit – beides ist wichtig, um Trauernde am Arbeitsplatz wirksam unterstützen zu können. Führungskräfte und Zuständige aus der Personalabteilung müssen dafür keine Ausbildung zum Trauerbegleiter oder Trauerbegleiterin absolvieren. Dennoch ist es hilfreich, sich der persönlichen Haltung zum Thema Tod und Trauer bewusst zu werden, zu wissen, was Trauernden im Arbeitskontext hilft und die eigenen Handlungsstrategien entsprechend zu erweitern.

Gerne stellen wir Ihnen unsere Expertise im Rahmen einer Onlinefortbildung zur Verfügung.

  • Zielgruppe

    Führungskräfte und Mitarbeiter*innen aus dem Personalbereich

  • Termine

    nach Vereinbarung

    Dauer: 0,5 - 1 Tag
  • Kosten

    nach Vereinbarung

  • Kontakt

    Bei Interesse an diesem Angebot wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an uns.