Eine kleine Runde mit großen Visionen: Das Stipendiaten-Treffen

Zweimal im Jahr kommen sie aus ganz Deutschland nach München gereist – für Austausch, Inspiration und einfach ein herzliches Wiedersehen. Und so trafen sich im Oktober die Stipendiaten, Paten und Projektleiter des Sebastian Bildungsstipendiums im Pfarrsaal der Pfarrei Mariahilf zu einem gemeinsamen Tag, an dem nicht nur Kreatives und Gespräche ihren Platz fanden, sondern auch Raum für Entspannung war.

Treffn Sebastian Bildungsstipendium_Stipendiaten

An diesem Samstag im Oktober war die Wiedersehensfreude von Anfang an zu spüren. Neun Stipendiaten und sechs Paten waren an diesem Tag mit dabei – eine Stipendiatin reiste sogar extra aus ihrem Auslandssemester aus den Niederlanden an. Umso schöner und passender war es, dass sich der erste Programmpunkt ganz dem „langsamen Ankommen“ widmete: Bei einer entspannenden Yoga-Stunde richteten alle erst einmal den Fokus auf sich selbst, atmeten durch und kamen bei sich und im Hier und Jetzt an.

Die Stipendiaten und ihre Paten: Spannendes Kennenlernen neuer Wegbegleiter

Die entspannte und lockere Gruppenstimmung begleitete die Stipendiaten durch den Tag – auch wenn es am Nachmittag für zwei von ihnen nochmal aufregend wurde: Sie lernten an diesem Tag ihre Paten kennen, die sie ab sofort als Ansprechpartner durch ihr berufliches oder ausbildungsorientiertes Vorhaben begleiten werden. Um sich gegenseitig noch besser kennenzulernen und mit allen ins Gespräch zu kommen, startete die Gruppe mit einer gemeinsamen Aktivität in den Nachmittag: Anhand eines sogenannten „Gemeinsamkeitsnetzes“ wurden die Besonderheiten und Gemeinsamkeiten der Teilnehmer herausgearbeitet und miteinander geteilt. Ein schöner, interaktiver Austausch, bei dem die Gruppe nochmal so einiges übereinander erfahren konnte. Anschließend zogen sich die Stipendiaten und Paten in ihren jeweiligen Kleingruppen unter dem wolkenfreien Himmel in den großen Garten oder die Seminarräume zurück und besprachen Vergangenes, Aktuelles und Anstehendes.

Stpendiaten-Treffen Bildungsstipendium_Junge Trauernde

Den gemeinsamen Abschluss des Tages bildete ein schon bekanntes und fast schon liebgewonnenes Ritual: Die Teilnehmer kamen nochmal im großen Kreis zusammen und teilten in der Runde ihre Wünsche für das nächste Stipendiaten-Treffen im kommenden Frühjahr – und befüllten ihre sogenannte „Wünschekiste“ mit all den Dingen, die ihnen am Herzen lagen.

Mit neuen Impulsen und schönen Eindrücken verabschiedete sich die Gruppe am späten Nachmittag wieder – und wir freuen uns nach dem herzlichen Abschied jetzt schon wieder darauf, wenn es beim nächsten Treffen in einem halben Jahr wieder heißt: Schön, euch wiederzusehen!

Social Web
Spendenkonto

Nicolaidis YoungWings Stiftung
IBAN: DE26 7015 0000 0000 5009 00
BIC: SSKMDEMMXXX
Stadtsparkasse München