Von Neuanfängen und Verabschiedung: Veränderungen im Stiftungsteam

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und bringt zum Jahreswechsel interne Veränderungen mit sich. Nicht nur die Stiftungsarbeit und die Umsetzung unserer Angebote mussten neu strukturiert werden. Auch unter unseren Mitarbeitern stand das Thema „Weiterentwicklung“ im Vordergrund und hierzu möchten wir über Neuanfänge und Verabschiedung berichten.

Ein Neuanfang begleitet von besonderen Momenten und Erfahrungen

Vor fast 20 Jahren wurde Lana Reb als Leitung der Angebote für Trauernde nach Tod eines Elternteils Mitglied der Nicolaidis YoungWings Stiftung – damals noch Nicolaidis Hilfe e.V. Zwei Jahrzehnte, in denen die Stiftung Schritt für Schritt zu dem wurde, was sie heute ist. Viele Jahre, in denen Lana Reb gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen die Angebote für trauernde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene entwickeln und umsetzen konnte. Nun ist es Zeit, den nächsten Schritt zu gehen: Zukünftig wird sich Lana Reb gänzlich auf die umfangreichen Aufgaben konzentrieren, die sie seit 2019 als Vorständin übernommen hat. Dafür verabschiedete sie sich im Herbst von ihrer Rolle als Bereichsleitung.

Herbst Barbara quadratMit Barbara Herbst übernimmt eine erfahrene und kompetente neue Kollegin diese Stelle und freut sich als neue Leitung des Bereichs darauf, diesen weiter zu entwickeln, um den vielfältigen Anliegen und Bedürfnisse unserer Klientinnen und Klienten Rechnung zu tragen.

Lana Reb blickt freudig und voller Tatendrang auf diesen Neubeginn und erinnert sich gleichzeitig an die vielen berührenden Momente der vergangenen Jahre, die sie auch weiterhin begleiten werden. Dazu gehört die erfüllende und gute Zusammenarbeit mit allen Kolleginnen und Kollegen, ebenso wie die unzähligen Begegnungen, in denen sie miterleben durfte, wie sich Trauer wandeln und verändern kann, und wie auf dem Trauerweg manchmal ein kleiner Funke Zuversicht entstehen darf. Das Vertrauen, das uns von den Menschen, die sich an uns wenden, entgegengebracht wird, bedeutete ihr immer besonders viel.

Liebe Lana, von Herzen wollen wir DANKE sagen, für die wertvolle Zeit, in der Du die gesamte Stiftung mit deiner Art und Kompetenz bereichert hast! Wir freuen uns auf ein neues Kapitel mit Dir.

Ein Abschied, der nicht leicht fällt

Und noch eine große Veränderung erlebt das Stiftungsteam in diesem Herbst: Wer in der Stiftungsfamilie kennt ihn nicht, unseren Peter Lehmann? Stifter, langjähriger Mitarbeiter, Wegbegleiter und einfach immer da. Seit über 20 Jahren verantwortet Peter Lehmann unsere Buchhaltung und setzt sich auf vielen weiteren Ebenen für unsere Stiftungsarbeit ein: Als die Idee aufkam, ein spezielles Angebot für Männer nach Tod der Partnerin aufzubauen, war es Peter, der den „Männer-Treff“ ins Leben rief. Von der ersten Stunde an fühlte er sich für die regelmäßigen Treffen in einer Münchner Gaststätte verantwortlich und wurde so für viele Trauernde ein geschätzter Ansprechpartner.

Keine Charity-Veranstaltung ohne ihn: Bei unserem Golfturnier Kisten tragen, Banner aufstellen, Bierbänke transportieren- kein Problem für Peter.Beim jährlichen Charity-Run im Rahmen des Münchner Sportscheck-Laufs antreten und noch eine ganze Truppe sportbegeisterter Jugendlicher fürs Mitlaufen gewinnen- für ihn ein Leichtes. Mal schnell einen hilfreichen Kontakt in seinem weit verzweigten Netzwerk vermitteln – für Peter eine Selbstverständlichkeit.

Sogar tausende von Kilometern legte er für die Stiftung zurück:  als Teilnehmer der Allgäu Orient Rallye fuhr er mit einem in die Jahre gekommenen Auto von den sanften Allgäuer Bergen bis zu den staubigen Straßen Ammans in Jordanien. Durch mehr als zehn Länder - ausschließlich auf Landstraßen- ging diese abenteuerliche Fahrt. Zurück kamen Peter und seine Mitstreiter dann mit dem Flugzeug. Und mit einem Spendenscheck zugunsten unserer Arbeit.

Peter Lehmann ist einer, auf dem man sich immer verlassen kann. Einer, der immer ein offenes Ohr hat und neben all dem, was er mit viel Ernsthaftigkeit betreibt, nie vergisst, wie wichtig Lachen und Humor sind.

Nach den vielen Jahren seines Wirkens für und in der Stiftung hat Peter Lehmann sich nun entschieden, seine Tätigkeit in der Buchhaltung zu beenden und an seine Nachfolgerin Elke von Nida abzugeben. Elke hat uns bereits tatkräftig über einen langen Zeitraum als Botschafterin unterstützt und freut sich darauf, jetzt tiefer in die Stiftungsarbeit eintauchen zu können.

TAUSEND DANK, lieber Peter, für all das Großartige, wofür Du Dich in über zwei Jahrzehnten engagiert hast!

Social Web
Spendenkonto

Nicolaidis YoungWings Stiftung
IBAN: DE26 7015 0000 0000 5009 00
BIC: SSKMDEMMXXX
Stadtsparkasse München