Skip to main content

Wochenende für trauernde Familien - Eine Auszeit in den Chiemgauer Alpen

Trotz des Regenwetters hatten die Kinder bei unserem Wochenende für trauernde Familien große Freude beim Spielen in der wunderschönen Natur der Chiemgauer Alpen. Während im gemeinsamen Tun neue Freundschaften entstanden, konnten die Erwachsenen sich austauschen, über ihre Trauer und Erinnerungen an den verstorbenen Partner/ die verstorbene Partnerin sprechen und Gemeinschaft erleben.

Eingebettet in das Chiemgauer Voralpenland lag die Herberge für unser Familienwochenende 2024 auf dem Sagberg, ein Stück außerhalb der kleinen Ortschaft Frasdorf. Die wunderschönen Chiemgauer Berge strahlten sowohl Kraft als auch Ruhe aus und luden zu einem entschleunigenden Wochenende ein.

Jugendhaus Haslau und Umgebung in den Chiemgauer Alpen

Das gemeinsame Einkaufen, Kochen, Tischdecken und Essen im Jugendhaus schuf viele ruhige Gelegenheiten zum intensiven Kennenlernen der Teilnehmer*innen. Verbindungen knüpfen, zur Ruhe kommen, neue Anregungen erhalten und den Mut für spätere Unternehmungen mit den Kindern alleine schöpfen waren Ziele unseres Wochenendes. In der Gemeinschaft von Trauernden erleben zu dürfen, dass es nur wenige Worte bedarf und das Gegenüber versteht, was man ausdrücken möchte, war für viele Teilnehmende eine wohltuende Erfahrung.

Naturerlebnisse trotz Regenwetter

Der ursprüngliche Plan, abends draußen am Feuer zu sitzen und Stockbrot zu grillen, wurde leider durch starke Regenfälle und fallende Temperaturen durchkreuzt. Eine kleine Fackelwanderung und Spiel am Hausbrunnen waren dennoch ein stimmungsvoller Ausklang des ersten Abends. Dennoch ließen sich die Kinder nicht entmutigen. Die Spielmöglichkeiten am Bachlauf und in den blühenden Wiesen direkt vor der Haustür waren so verlockend, dass sie an diesen Tagen erst ins Haus zurückkehrten, als die letzte Garnitur trockener Kleidung und Schuhe nass war.

Fackeln und gebastelte Boote vom Wochenende für trauernde Familien in Haslau

Ein Höhepunkt: Ausflug zur Reitoase nahe Wasserburg

Für die Kinder war zweifellos die gemeinsame Zeit in der „Reitoase“ nahe Wasserburg am Inn ein absolutes Highlight. Dort wartete gleich eine ganze Herde von Therapie- und Schulpferden darauf, gestriegelt und gesattelt zu werden. Anschließend ging es zu einem geführten Ausritt am Hochufer des Inns.

Trauernde Kinder beim Reitausflug während des Familienwochenedes in Haslau

Für alle Teilnehmenden war es ein erlebnisreiches und mutmachendes Wochenende, das wir unbedingt im kommenden Jahr so wiederholen möchten. Die Buchungsanfrage für das Haus läuft bereits.