Skip to main content

Wochenende für trauernde Familien - Eine Auszeit in den Chiemgauer Alpen

Trotz des Regenwetters hatten die Kinder bei unserem Wochenende für trauernde Familien große Freude beim Spielen in der wunderschönen Natur der Chiemgauer Alpen. Während im gemeinsamen Tun neue Freundschaften entstanden, konnten die Erwachsenen sich austauschen, über ihre Trauer und Erinnerungen an den verstorbenen Partner/ die verstorbene Partnerin sprechen und Gemeinschaft erleben.

Weiterlesen

„Junge Trauer verstehen“: Unser Vortrag für das AKM

Interessierte Atmosphäre im Sternenhaus: Einige Kolleg*innen des AKMs (Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München – AKM) besuchten uns im Sternenhaus und nahmen den Vortrag „Junge Trauer verstehen“ der Leiterin unserer Angebote nach dem Tod eines Elternteils, Barbara Herbst, wahr.

Weiterlesen

Ein ganz besonderer Kinotag mit Checker Tobi

Mitte April war es endlich soweit: Die im Rahmen unserer United Charity Weihnachtsauktion ersteigerte Kinovorführung „Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen“ verzauberte mehr als 100 trauernde Kinder sowie deren Familien. Gemeinsam mit Tobi Krell alias Checker Tobi erlebten alle einen unvergesslichen Vormittag im Rio Filmpalast. Aber nicht nur das: auch die Original Schatztruhe aus dem Film ist nun bei ihrer neuen Besitzerin.

Weiterlesen

Exklusive Einblicke in unsere Arbeit für junge Trauernde: Unser Tag der offenen Tür im Sternenhaus

„Herzlich willkommen im Sternenhaus“, hieß es am vergangenen Sonntag beim Tag der offenen Tür in unserem lichtdurchfluteten neuen Stiftungshaus. Über 300 Betroffene, Nachbar*innen, Unterstützer*innen, Interessierte und Freund*innen kamen zusammen mit ihren Kindern und Familien in die Regerstraße 30, um sich bei unserem vielseitigen Programm über unsere Stiftungsarbeit zu informieren.

Weiterlesen

Feierliche Eröffnung des Sternenhauses

Das Sternenhaus ist ein Ort, der Trauernden zeigt: Wir sind da! Denn die Schwere der Situation verdient ganz besondere Aufmerksamkeit. Das Sternenhaus ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs. Es ist ein Haus, das Raum für Trauer bietet, und ein Ort, an dem junge Menschen in Trauer wieder Kraft schöpfen können. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Trauerbegleitung können wir nun alle unsere Unterstützungsangebote für junge Trauernde und ihre Familien unter einem Dach anbieten.

Weiterlesen

Yoga für Trauernde: Ein Erfahrungsraum für Selbstwirksamkeit und Hilfe zur Selbsthilfe

Wenn wir den Tod eines nahestehenden Menschen erleben, kann es sich so anfühlen, als wäre einem die Luft zum Atmen genommen und der Boden unter den Füßen wackelig. Yoga kann dabei helfen, Körpersignale wahrzunehmen und zu deuten - dabei können die Selbstwahrnehmung und Selbstwirksamkeit gestärkt, und der Stand – die eigenen Wurzeln – wieder gefestigt werden.

Weiterlesen

Wenn der Partner in der Schwangerschaft stirbt

Mit einem speziell zugeschnittenen Angebot, das auch ein monatliches Online-Treffen „Partnerverlust in der Schwangerschaft“ beinhaltet, wollen wir als Stiftung Betroffene in ganz Deutschland unterstützen und eine Möglichkeit schaffen, Frauen in der gleichen Situation kennenzulernen. Entwickelt wurde das Angebot von Uschi Pechlaner, Leitung der Angebote für Trauernde nach Tod des/der Lebenspartner*in. Im Interview erklärt die Sozialpädagogin, warum das Umfeld oft hilflos ist, welche Ängste die Geburt begleiten und wie Trauernde die „rosa-blaue Babywelt“ erleben.

Weiterlesen

Kreative Trauerbewältigung und besondere Einzelstücke: die Jugendtrauer-Kunst-Tage in der Mohr-Villa

Was für ein kreativer Sommer! Bei den Jugendtrauer-Kunsttagen vom 31.07. bis 01.08. gestalteten trauernde Jugendliche allerhand bunte Kunstwerke und Einzelstücke und fanden dabei Wege, Erinnerungen an die verstorbene Person miteinzubeziehen und zu erhalten. Der Sommer-Workshop fand mit vier Teilnehmenden in der Kunstwerkstatt der denkmalgeschützten Villa-Mohr in Freimann statt.

Weiterlesen

Goldene Narben und Brüche: Der Kintsugi-Workshop unseres Teams für Angebote nach dem Tod eines Elternteils

Kraft tanken, Teambuilding, Scherben reparieren und dabei ein neues Kunstwerk entstehen lassen: Beim Kintsugi wird zerbrochene Keramik geflickt und dadurch mit einem besonderen Wert versehen. Unser Team für Angebote nach dem Tod eines Elternteils hat sich im Juli bei einem gemeinsamen Workshop in der Mohr-Villa in München-Freimann an dieser japanischen Kunst versucht.

Weiterlesen